Wissenswertes

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Unterricht. Bitte beachten Sie diese Punkte, damit einem unvergesslichen Erlebnis im Schnee nichts mehr im Wege steht.

Durch die aktuelle Situation rund um Covid-19 wurden einige Abläufe angepasst. Hier finden Sie kurz die wichtigsten Informationen. Wenn Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich unter skischule@chaeserrugg.ch.

Ihr Kundenportal (online)
Alle Informationen rund um den Unterricht finden Sie in Ihrem Kundenporal. Dort steht, welcher Lehrperson Ihr Kind zugeteilt wurde, in welchem Level das Kind sich befindet sowie die Unterrichtszeiten. Ausserdem finden Sie dort auch den Treffpunkt: Kinderland Alt St. Johann oder Iltios. Bitte informieren Sie sich über das Kundenportal, den Zugang erhalten Sie bei der Buchung per SMS oder Mail.

Kurzfristige Informationen
Kurzfrististe Informationen oder Änderungen werden per Mail und/oder SMS kommuniziert. Dazu gehören der genaue Lageplan zu dem Treffpunkt der Klasse oder allfällige Änderungen bei den Unterrichtszeiten.

Übergabe Ihres Kindes an den Schneesportlehrer
Bitte übergeben Sie Ihr Kind am zugewiesenen Treffpunkt dem Schneesportlehrer oder der Schneesportlehrerin. Sobald dieser das Kind entgegen genommen hat, verabschieden Sie sich bitte und halten Sie sich nicht länger bei der Gruppe oder im Bereich des Kinderlandes auf. Dies ist wichtig, um Menschenansammlungen zu vermeiden. Eine Notfallnummer ist hinterlegt und Sie würden telefonisch kontaktiert werden, sollte dies notwendig sein.

Maskenpflicht im Kinderland
Beachten Sie bitte beim Betreten des Kinderlandes die geltende Maskenpflicht. Ohne einen Mund-Nasen-Schutz (Maske oder Halsschlauch) dürfen Sie sich nicht im Kinderland oder in anderen Bereichen mit signalisierter Maskenpflicht aufhalten. Die Maskenpflicht gilt für alle Personen ab 12 Jahren.

Symptome
Das Skigebiet so wie die Kinderländer dürfen nur symptomfrei betreten werden. Der Besuch des Unterrichts ist für Kinder nur fieberfrei gestattet.

Fördern, aber nicht überfordern - Unser Ziel ist es, dass die Kinder Freude am Schneesport haben und zu technisch eleganten Skifahrern ausgebildet werden. 

Kids Village
Kinder zwischen 3 und 4 Jahren besuchen zuerst das Kids Village. Das Kennenlernen von Ski und Schnee sowie Gehen und Aufsteigen sind die Ziele in diesem Level.

Blue Prince/Princess
Totale Einsteiger ab 5 Jahren oder Kinder, welche das Kids Village bereits erfolgreich absolviert haben, besuchen diese Gruppe. Hier lernt das Kind im Pflug zu bremsen und erste Richtungsänderungen im Pflug zu fahren.

Blue King/Queen
Kinder, die bereits selber bremsen können und die ersten Richtungsänderungen im Pflug erfolgreich gemeistert haben, fahren in dieser Gruppe. Tricks in der Schrägfahrt, Seitrutschen und Pflugschwingen gehören zum Lehrplan in diesem Level. Die Kinder verlassen zum ersten Mal das Kinderland und lernen die Ski- und Ponylifte zu benutzen.

Blue Star
Kinder, die bereits selbständig am Skilift fahren können, mehrheitlich aber noch im Pflug unterwegs sind, passen in die Blue Star Gruppe. Rückwärtsfahren, Wellen und Mulden sowie das Befahren von verschiedenen Parcours wird hier geübt.

Red Prince
Kinder, die im flachen Gelände bereits in paralleler Skistellung fahren und auch die ersten roten Pisten befahren haben, lernen in dieser Gruppe den Walzer, paralleles Bremsen und das Parallelschwingen auf roten Pisten.

Red King/Queen
Kinder, die auf roten Pisten in paralleler Skistellung unterwegs sind, lernen in dieser Gruppe erste Sprünge über Kicker, Kurzschwingen auf einfachen Pisten und Parallelschwingen in verschiedenen Radien. Die individuellen koordinativen Fähigkeiten haben einen grossen Einfluss auf das Lerntempo. Die Formen sind anspruchsvoll und oft wird diese Gruppe während mehreren Saisons besucht, bevor es zur nächsten Gruppe weitergeht.

Red Star
Kinder, die eine solide technische Basis haben, lernen hier die Vielseitigkeit des Skisports kennen. Verschiedene Parcours, "Switch" fahren, Einbeinschwingen und Kurzschwingen mit Stockeinsatz stehen auf dem Lehrplan. Jedes Kind kann dabei seinem individuellen Lerntempo angepasst Fortschritte erzielen, ohne dass der Spass am Üben verloren geht.

Black Prince
Elegante Skifahrer, die bereit sind, an technischen Details zu arbeiten und mit Mut neue Herausforderungen wie Tiefschneefahren, Snow Park Tricks oder Carvingschwünge angehen, sind in dieser Gruppe perfekt aufgehoben. Die Black League ist im ganzen Gebiet unterwegs und fühlt sich in jedem Gelände und bei allen Schneeverhältnissen wohl.

Snow Academy
Erste Erfahrungen mit LVS-Geräten, Buckelpisten, Race Training, verrückte Sprünge und einzigartige Erlebnisse können in dieser Gruppe gesammelt werden. Die Jugendlichen in der Snow Academy brechen jeden Tag zu neuen Abenteuern auf und lernen von unseren höchst ausgebildeten Skilehrern, was man auf den Skis alles machen kann.
 

Lassen Sie die Ausrüstung jede Saison vor dem ersten Gebrauch bei Ihrem Sportfachgeschäft überprüfen. Dabei sollten die Skier präpariert und die Bindungen kontrolliert werden. Skistöcke brauchen die Kinder erst ab dem Blue Star Level. Die Skischuhe müssen perfekt passen. Dafür lohnt es sich, die Skischuhe im Sportgeschäft zu mieten, so können sie jederzeit wieder ausgetauscht werden, sollten sich die Schuhgrösse verändern oder Druckstellen auftauchen. Stellen Sie sicher, dass die Skischuhe nach jedem Gebrauch trocknen können und in einem warmen Raum gelagert werden. So kommt Ihr Kind am nächsten Tag wieder gut in die Skischuhe und behält während des Unterrichts warme Füsse.  Wir empfehlen allen Kindern einen Helm zu tragen. Der Helm muss gut sitzen und sollte mit einer passenden Skibrille kombiniert werden.

Gerne beraten wir Sie bei uns im Sport Shop auf dem Iltios.

Um Druckstellen zu vermeiden, ziehen Sie Ihrem Kind nur ein Paar Skisocken an. Thermo-Unterhosen und der Schneefang der Skihosen gehören nicht in die Skischuhe. Achten Sie darauf, dass der Nierenbereich Ihres Kindes gut und warm eingepackt ist, so dass nicht bei der ersten Bewegung der Bauch oder der Rücken an die kalte Luft kommen. Beachten Sie ausserdem die aktuelle Wettersituation und die Temperaturen und vermeiden Sie, dass Ihr Kind vor Unterrichtsbeginn schon stark geschwitzt hat. Um allenfalls verlorene Artikel wiederzufinden, lohnt es sich, alle äusseren Bekleidungsstücke mit dem Namen anzuschreiben.

Vergessene Artikel können im Sport Shop Iltios gekauft oder gemietet werden.

Schützen Sie das Gesicht Ihres Kindes jeden Tag mit Sonnenschutz. Der Sonnenschutz soll auch aufgetragen werden, wenn die Sonne nicht direkt ersichtlich ist, da der Schnee das Licht stark reflektiert. Ebenfalls ist es wichtig eine passende Ski- oder Sonnenbrille zu tragen, welche in den Helm passt und so die Augen und ein Teil des Gesichts schützt und wärmt.

Begleiten Sie Ihr Kind auf den Sammelplatz und übergeben Sie es dem Skilehrer bzw. der Skilehrerin. Sobald das Kind eine Skischulweste trägt, ist es unter der Aufsicht unserer Lehrer. Ihr Kind wird sich im Unterricht besser konzentrieren können, wenn Sie nicht in Sichtweite sind. Ihre Handynummer ist dem Skilehrer und dem Skischulbüro bekannt. Sollte es notwendig sein, wird Sie der Lehrer oder das Büro telefonisch kontaktieren. Wir bitten Sie, Ihr Kind pünktlich am Sammelplatz abzuholen. Solange Ihr Kind nicht abgeholt wird, bleibt es bei uns. Wenn Ihr Kind selbständig nach Hause gehen darf, müssen Sie dies unbedingt beim Büro und der Lehrperson melden.

Alle Kinder, welche mit der Skischule die Liftanlagen der Bergbahnen benützen, brauchen ein gültiges Skiticket. Bei Anfängerkursen im Kinderland sind die Übungslifte der Skischule (Zauberteppich und Pony-Lifte) im Unterrichtspreis inbegriffen.

Kinder unter 6 Jahren, welche mit der Skischule das Kinderland verlassen und die Lifte der Bergbahnen benutzen, benötigen eines der folgenden Tickets (im Skischulbüro erhältlich):

  • Einzelfahrten (werden am Ende des Unterrichts vom Skilehrer einkassiert)
  • Punktekarten (nur für den Übungslifte auf dem Iltios erhältlich)
  • 2 h Karte (Für die Anlagen Alt St. Johann–Ruestel gibt es eine Zweistundenkarte)
  • Wochenkarte für Kleinkinder (Kinder unter 6 Jahren, welche im ganzen Gebiet fahren)

Kinder ab 6 Jahren, welche nur im Kinderland fahren (Anfänger) brauche auf dem Iltios eine Berg- und Talfahrt für die Standseilbahn. Im Kinderland in Alt St. Johann sind die Übungslifte im Unterricht inkludiert.

Kinder ab 6 Jahren, welche ausserhalb vom Kinderland fahren, benötigen ein gültiges Ticket der Bergbahnen. Es besteht die Möglichkeit, ab fünf Unterrichtstagen ein Spezialticket mit dem Unterricht zu buchen.

Achten Sie darauf, dass bei einem allfälligen Jackenwechsel auch das Skiticket in die neue Jacke kommt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns, damit wir die für Sie passende Lösung finden können.

Sollten Sie dennoch weitere Fragen haben, beraten wir Sie gerne am Telefon.

Spielerisch lernen - besser Ski fahren
Skischule Chäserrugg