Gelbe Pisten – die unpräparierte Herausforderung

Der Abfahrts-Tipp bei Pulverschnee

Während die richtige Technik in steilen Hängen eine Herausforderung für den sportlichen Skifahrer ist, gibt es noch eine weitere: die gelben Pisten. Diese Strecken werden markiert und gesichert, jedoch nicht präpariert. So ist lawinensicheres Skifahren im Tiefschnee möglich und der geübte Skifahrer findet auf diesen Strecken ganz neue Ansätze, sein Fahrstil anzupassen und zu optimieren. Hier gilt es kräftesparend und doch dynamisch zu fahren. Beim Befahren von gelb markierten Pisten geniessen Sie ausserdem die Authentizität der Bergnatur und umfahren die Wildruhezonen.

Im Chäserrugg Gebiet finden Sie zum aktuellen Zeitpunkt die gelbe Piste über die «Mittelschwendi» (Nr. 21) vor als auch durch den «Burenwald» (Nr. 22). Entdecken Sie noch mehr sportliche Routen